Afghanistan: Bekannteste Polizeioffizierin erschossen

29. September 2008, 11:09
11 Postings

Malalai Kakar leitete Einheit zur Bekämpfung von Gewalt an Frauen - Taliban bekannten sich zu Mord an sechsfacher Mutter

Kandahar - In Afghanistan haben Attentäter der radikalen Taliban am Sonntag die bekannteste Polizistin des Landes getötet. Bewaffnete Männer erschossen Malalai Kakar vor ihrem Haus in der südafghanischen Stadt Kandahar, wie ein Sprecher der Provinzregierung mitteilte. Die Taliban bekannten sich zu dem Attentat.

Frau vor Haus erschossen

Die Angreifer warteten nach Angaben der Provinzregierung am Sonntag vor dem Haus der 41-Jährigen und eröffneten das Feuer auf ihr Auto, als sie zur Arbeit fahren wollte. Ein 18-jähriger Sohn der sechsfachen Mutter wurde bei dem Attentat schwer verletzt. Nach Angaben eines Krankenhausarztes starb Malalai sofort durch einen Kopfschuss. Der Sohn befinde sich im Koma.

Zuständig für Delikte gegen Frauen

Malalai war Chefin einer Einheit von zehn Polizistinnen und leitete in Kandahar die Abteilung zur Verfolgung von Straftaten gegen Frauen. In der Vergangenheit hatte sie zahlreiche Morddrohungen erhalten. Die Polizistin war in den letzten Jahren für zahlreiche Hausdurchsuchungen verantwortlich, bei denen Waffen und Rauschgift beschlagnahmt wurden. Malalai Kakar war die erste Frau, die in Kandahar nach der Vertreibung der Taliban 2001 Polizistin wurde, und ermittelte vor allem in Fällen, bei denen es um Gewalt gegen Frauen und Kinder ging.

Zahlreiche Attentate gegen Funktionärinnen

Im Juni wurde eine Polizistin in der westlichen Provinz Herat erschossen; die Tat galt als die erste Ermordung einer Polizistin in Afghanistan. Auch die Frauenministerin der Provinz Kandahar war vor zwei Jahren erschossen worden. Während der Taliban-Herrschaft von 1996 bis 2001 durften Frauen in Afghanistan nicht arbeiten gehen und das Haus nur mit einem männlichen Verwandten verlassen.

Mit Hilfe der internationalen Gemeinschaft wird die Polizei in Afghanistan derzeit wieder aufgebaut. Sie umfasst rund 80.000 PolizistInnen, einige hundert von ihnen sind Frauen. (APA/ag.)

 

Share if you care.