SPD gewann Brandenburger Kommunalwahl knapp vor Linken

29. September 2008, 11:05
posten

Nur knapp einen Prozentpunkt auseinander - CDU büßte acht Prozent ein

Potsdam - Die SPD hat die Kommunalwahlen im deutschen Bundesland Brandenburg knapp vor der Linkspartei gewonnen. Dagegen büßte die CDU ihre Vormachtstellung nach starken Verlusten ein. Die Sozialdemokraten erreichten nach Auszählung fast aller Wahlbezirke landesweit 25,8 Prozent, wie der Landeswahlleiter am Montag mitteilte. Knapp dahinter lag mit 24,7 Prozent die Linke. Auf die CDU entfielen 19,8 Prozent.

Damit verbesserte sich die SPD gegenüber der vorangegangenen Kommunalwahl von 2003 um gut zwei Prozentpunkte, die Linkspartei um mehr als drei Punkte. Die Christdemokraten büßten acht Prozent ein. Die rechtsextremistischen Parteien NPD und DVU lagen bei insgesamt 2,4 Prozent und sind wegen der fehlenden Fünf-Prozent-Hürde in fast allen Kreistagen vertreten.

Weniger stark als vor fünf Jahren schnitten freie Wählergemeinschaften ab, die oft nur lokal antraten. Sie kamen auf insgesamt etwa 13 Prozent, 2003 waren es noch 16,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 50,3 Prozent. Das vorläufige Endergebnis soll wegen des komplizierten Auszählungsverfahrens erst im Laufe des Montags feststehen. (APA/AP)

Share if you care.