Begehrte Bohne

29. September 2008, 10:37
posten

Kaffee könnte wieder teurer werden - Bis zu 50 Cent mehr pro Pfund werden erwartet

Der Preis für Kaffee tendiert nach oben. Alleine in den letzten vier Jahren hat sich der Preis mehr als verdoppelt. ExpertInnen gehen davon aus, dass die schwarze Bohne ihre Preisrally weiter fortsetzen wird, zieht doch der Verbrauch in Osteuropa, Indien und China deutlich an. Und traditionelle Kaffeeanbauländer wie Brasilien, Mexiko und Vietnam trinken selbst mehr Kaffee und exportieren daher weniger. Auch die hohen Energiekosten schlagen sich auf den Kaffeepreis durch.

Damit scheint auch eine Erhöhung der Konsumentenpreise bevorzustehen. Aufgrund der stetig nach oben tendierenden Entwicklung des Grünkaffeepreises auf der einen Seite und der hohen Inflation als Folge der steigenden Energiepreise auf der anderen Seite sei ein weiterer Preisanstieg auch bei den Konsumentenpreisen wahrscheinlich, schreibt dazu die Internationale Kaffeeorganisation (ICO) in ihrer jüngsten Analyse.

Preiserhöhung

Ob in Österreich Kaffee auch für die KonsumentInnen teurer wird, sei derzeit noch nicht abzuschätzen, zeigte sich Helmut Grafinger, Chef des österreichischen Kaffeeverbandes, vorsichtig. Der Wettbewerb im Handel sei enorm und keiner der Röster wage den ersten Schritt.

Zuletzt wurde der Kaffeepreis im heimischen Handel zweimal angehoben, die Preissteigerungen auf der Rohstoffseite bzw. die höheren Kosten für Energie, Logistik, Verpackung oder auch das Roadpricing seien dadurch aber bei weitem nicht abgedeckt, so Grafinger. Deutsche Röster gehen von einer Kaffeepreiserhöhung von 30 bis 50 Cent pro Pfund spätestens Anfang nächsten Jahres aus.

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Kaffee in Österreich ist seit Jahren bei 8 Kilogramm stabil. Jede/r ÖsterreicherIn trinkt im Schnitt mehr als 160 Liter Bohnenkaffee pro Jahr - das entspricht 1.100 Tassen pro Jahr bzw. etwa drei Tassen pro Tag. (APA)

 

  • Weltkarte mit den größten Produzentenländern 2007: Preisentwicklung seit 1998
    Grafik: APA

    Weltkarte mit den größten Produzentenländern 2007: Preisentwicklung seit 1998

  • Kaffeebohnen aus Brasilien
    Foto: Reuters/PAULO WHITAKER

    Kaffeebohnen aus Brasilien

Share if you care.