Dell Netbook nun auch mit Linux

29. September 2008, 10:42
32 Postings

Ubuntu MID statt Windows XP beim Inspiron Mini 9 - Kleiner Solid State Disk und schlechtere Webcam bringen Preisreduktion

Bislang lieferte Dell seinen Einstieg in den Netbook-Markt - das Inspiron Mini 9 - lediglich mit Windows XP aus, nun folgt die versprochene Linux-Variante: Statt dem Microsoft-Betriebssystem kommt hier die Ubuntu Mobile Internet Devices Edition (MID) zum Einsatz, eine speziell für solche Geräte ausgerichtete Ausführung der populären Distribution.

Unterschiede

Allerdings gibt es auch bei der Hardwareausstattung leichte Unterschiede: So kommt hier nun statt einer 16 GByte großen Solid State Disk lediglich ein Modell mit 8 GByte zum Einsatz. Auch bei der integrierten Webcam hat man gespart: Statt 1,3 muss diese nun mit 0,3 Megapixel Auflösung auskommen.

Billiger

Daraus ergibt sich in Summe aber zumindest eine leichte Preisreduktion für das Netbook: 349 Euro kostet die Linux-Ausführung, und somit 50 Euro weniger als das Modell mit Windows XP. Die restlichen Eckdaten sind ident: Ein Atom N270-Prozessor von Intel, der mit 1,6 GHz getaktet ist, sowie 1 GByte Speicher. Das Display misst 8,9 Zoll, WLAN und Bluetooth-Support gibt es ebenso. (apo)

Link

Dell

  • Artikelbild
    foto: dell
Share if you care.