Nationalratswahl lässt Parteisitze im ORF unverändert

28. September 2008, 20:14
posten

Fünf Parteien im Nationalrat, also bleibt bei den sechs Mandaten der Parlamentsfraktionen im Stiftungsrat des ORF alles beim Alten

Wien - Fünf Parteien im Nationalrat, also bleibt bei den sechs Mandaten der Parlamentsfraktionen im Stiftungsrat des ORF alles beim Alten: Die SPÖ als stimmenstärkste Partei behält hier ihre zwei Sitze, den übrigen vier bleibt je eines.

Jede weitere Partei im Nationalrat kostete die Sozialdemokraten einen Sitz. Zwei weitere Fraktionen im Parlament bereiteten ernste Probleme: Das Gesetz sieht nur sechs Parteimandate im Stiftungsrat vor, aber zumindest eines für alle im Hauptausschuss vertretenen Parteien.

Entscheidender für Mehrheiten im Stiftungsrat sind die neun Regierungsmandate. Derzeit stützt sich ORF-Chef Alexander Wrabetz auf eher knappe Majoritäten dort. Der Stiftungsrat wählt regulär 2011 den nächsten ORF-Chef. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 29.9.2008)

Share if you care.