JVP-NÖ fordert Molterer-Rücktritt

28. September 2008, 17:11
5 Postings

Obfrau Bettina Rausch richtet dem VP-Chef aus: "Es reicht!"

Für JVP NÖ-Landesobfrau Bundesrätin Bettina Rausch ist klar, welche Konsequenzen aus der Wahlniederlage der Volkspartei am Sonntag zu ziehen sind: "Mit den Worten 'Es reicht!' hat ÖVP-Obmann Wilhelm Molterer zu Recht das SPÖ-Regierungschaos beendet. Allerdings reicht es den Österreichern anscheinend auch mit der Molterer-ÖVP." Sie sage es nicht gerne, "aber jemand muss halt sagen, was so viele denken: Es reicht uns mit Wilhelm Molterer als Parteiobmann", so Rausch.

Die JVP-NÖ-Landesobfrau appellierte in der Aussendung an Molterer, so, wie er mit der Beendigung der Koalition richtig gehandelt habe, auch jetzt das Richtige zu tun: Er solle "den Weg frei machen für eine neue Generation." Molterer, Wolfgang Schüssel, Martin Bartenstein und andere würden durchaus für Erfolge und Leistungen in der Vergangenheit stehen. "Aber sie sind nicht jene Personen, die wir jetzt brauchen, um die Zukunft von Partei und Staat zu gestalten", so Rausch in der Aussendung, in der sie sich auch gegen die Beteiligung der ÖVP an einer Großen Koalition aussprach. (APA)

Share if you care.