Strafenhagel schon vor dem Start

28. September 2008, 13:18
posten

Heidfeld in Startaufstellung zurückversetzt, Fisichella aus der Box - 10.000 Dollar Geldstrafe für Trulli und Barrichello

Singapur - Schon vor dem Start des Formel-1-GP von Singapur hat es förmlich Strafen gehagelt. Nach dem Qualifikationstraining wurde der deutsche BMW-Fahrer Nick Heidfeld wegen Behinderung um drei Plätze auf Rang neun in der Startaufstellung zurückversetzt, der Italiener Giancarlo Fisichella musste aus der Boxengasse starten, weil an seinem Force India unerlaubte Reparaturen vorgenommen worden waren. Nach Jarno Trulli (Toyota) wurde auch Honda-Pilot Rubens Barrichello nach einem Vergehen an der Boxeneinfahrt eine Geldstrafe von 10.000 Dollar (6.831 Euro) aufgebrummt. (APA)

Share if you care.