Torres trifft Everton ins Herz

27. September 2008, 15:51
14 Postings

Liverpool gewinnt ein mattes Merseyside-Derby im Goodison Park durch zwei Tore des Spaniers 2:0 - Auch Chelsea und ManUnited erfolgreich

Liverpool - Der FC Liverpool hat am Samstag in der sechsten Runde der Premier League das 179. Merseyside-Derby gegen Everton 2:0 gewonnen.  Die Reds setzten sich in Goodison verdient mit 2:0 durch. Matchwinner in einer qualitativ mäßigen Ausgabe des Evergreens war Fernando Torres, der beide Treffer (59., 62.) erzielte.

Fußball-Vizemeister Chelsea hat seine "weiße Weste" in Auswärtsspielen  bei Stoke City behauptet. Die "Blues" gewannen am Samstagnachmittag mit 2:0 (1:0) gegen den Aufsteiger. Meister Manchester United siegte gegen die Bolton Wanderers etwas glücklich 2:0 (0:0). Middlesbrough verlor dagegen ohne den nach seinem Cup-Ausschluss gesperrten Emanuel Pogatetz das Heimspiel gegen Premier-League-Aufsteiger West Bromwich Albion 0:1 (0:0).

Gegen Stoke war Chelsea drückend überlegen, ließ aber viele Chancen aus. Stürmerstar Didier Drogba stand nach überstandener Knieoperation erstmals in der Startformation der Londoner, aber es war der portugiesische Verteidiger Jose Bosingwa, der in der 36. Minute die Führung besorgte. Der Franzose Nicolas Anelka (76.) traf zum Endstand.

Der wenig überzeugend in die Saison gestartete Titelverteidiger aus Manchester mühte sich gegen die Bolton Wanderers, die im Old Trafford zunächst erfolgreich den Angriffen des Meisters standhielten. Nach dem Wechsel hatte United Glück, als der Unparteiische den "Red Devils" einen Foulelfer schenkte. Cristiano Ronaldo nützte den Penalty (59.) zu seinem zweiten Saisontreffer, dem eingewechselten englischen Teamstürmer Wayne Rooney gelang in der 77. Minute das 2:0.

Gunners verlieren zu Hause

Arsenal unterlag Aufsteiger Hull City völlig überraschend mit 1:2 (0:0). Die Gäste leisteten im Emirates-Stadion starke Gegenwehr, während die kombinationsfreudigen "Gunners" vor dem gegnerischen Tor oft einen Pass zu viel spielten. Ein Eigentor von Paul McShane (51.) brachte Arsenal trotzdem in Front, aber Hull glich durch den Brasilianer Deiberson Giovanni aus (62.). Kurz darauf machte Daniel Cousin (66.) einen der größten Erfolge in Hulls Vereinsgeschichte perfekt. Arsenal bleibt damit weiter Vierter.

Newcastle United, wo gut drei Wochen nach dem Rücktritt von Kevin Keegan am Freitag Joe Kinnear als Interims-Trainer anheuerte, setzte indes seine Negativserie fort und unterlag den Blackburn Rovers 1:2 (0:2). (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fernando "The Kid" traf im Goodison Park.

Share if you care.