Anschlag auf Blumenmarkt in Neu Delhi

28. September 2008, 14:26
posten

Explosion tötet drei Menschen

Neu Delhi  - Durch einen Bombenanschlag auf einem Blumenmarkt in Neu Delhi am Samstag sind drei Menschen ums Leben gekommen und mindestens 22 verletzt worden. Zwei Wochen nach einer Serie von Anschlägen in der indischen Hauptstadt hatten zwei Motorradfahrer ein Paket, in dem sich eine Bombe befand, auf dem Markt fallen gelassen. Als ein 13-Jähriger das Paket aufhob, explodierte der Sprengsatz. Zu den Anschlägen hat sich bisher noch niemand bekannt.

Laut Angaben der Polizei fuhren zwei Männer auf einem Motorrad am Anschlagsort vorbei und ließen ein Paket fallen, in dem sich der Sprengsatz befand. Ein Bub habe das Paket aufgehoben und es den Männern zurückgeben wollen. Daraufhin sei es zur Explosion gekommen. Der 13-Jährige war sofort tot, zwei weitere Männer starben in der Nacht auf Sonntag an ihren schweren Verletzungen. Mindestens 22 Menschen wurden bei der Explosion verletzt. Aufgrund bevorstehender muslimischer und hinduistischer Feiertage waren die umliegenden Geschäfte am Samstagnachmittag besonders voll.

Bisher bekannte sich niemand zu der Tat. Vertreter der indischen Regierung gehen jedoch von einem Terroranschlag aus. Als Reaktion auf die Anschläge wurde eine Großfahndung nach den Attentätern eingeleitet und Kontrollposten in der ganzen Staat eingerichtet. In Neu Delhi und umliegenden Städten gebe es Personenkontrollen und Hausdurchsuchungen, sagte der Sprecher der Polizei, Ajay Kashyap. "Wir werden alles tun, um terroristischen Taten wie dieser ein Ende zu setzen", versicherte auch Außenminister Pranab Mukherjee, die Behörden verfolgten eine "Null-Toleranz-Strategie". Laut einem Bericht des Fernsehsenders NDTV soll es erste Festnahmen gegeben haben.

Vor zwei Wochen waren bei einer Bombenserie in Neu Delhi 24 Menschen getötet worden. Am 13. September explodierten fünf mit Zeitzündern versehene Bomben kurz nacheinander an zentralen Orten, unter anderem im wichtigsten Einkaufs- und Geschäftsviertel der Hauptstadt. Die islamistische Terrorgruppe Indische Mujaheddin bekannte sich zu den Anschlägen. Zwei Mitglieder der Indischen Mujaheddin wurden seitdem von indischen Sicherheitskräften getötet, unter anderem einer der mutmaßlichen Drahtzieher für die Bombenserie. Elf weitere Mitglieder wurden festgenommen.

Die muslimische Terrorgruppe hatte bereits im Mai und Juli erklärt, verantwortlich für Anschlagsserien in den Großstädten Jaipur und Ahmedabad zu sein. Bei diesen Attentaten waren mehr als 100 Menschen getötet worden. (APA/dpa/AP)

Share if you care.