Windows 7: Apple-ähnliche Widgets statt Sidebar

27. September 2008, 11:42
63 Postings

Microsoft will im nächsten Windows die mit Vista eingeführte Sidebar wieder streichen - die Desktop-Gadgets sollen aber bleiben

Mit Windows Vista hielt erstmals die Sidebar auf das Betriebssystem von Microsoft Einzug. Nun will sich der Konzern offenbar wieder davon verabschieden, wie Winfuture schreibt. Stattdessen sollen die Desktop-Gadgets ohne Fixierung auf dem Desktop angezeigt werden.

Desktop-Gadgets

Wie das Magazin aus informierten Kreisen erfahren haben will, wurde in aktuellen Pre-Beta-Builds von Windows 7 die Sidebar entfernt. Die Gadget-Galerie sei allerdings noch vorhanden. Die Programme würden nun am rechten Bildschirmrand angezeigt, ohne fix in einer Sidebar angedockt zu sein. Die Mini-Tools würden nun zudem Desktop Gadgets und nicht mehr Sidebar Gadgets heißen.

Ein ähnliches Prinzip gibt es etwa bei Apples Betriebssystem Mac OS. Die Widget genannten Mini-Anwendungen werden bei Aufruf des sogenannten Dashboads über den Desktop gelagert und können vom Nutzer frei angeordnet werden. Allerdings werden die Programme bei normaler Nutzund des Desktops nicht angezeigt.

Aero-Effekte abdrehen

Zudem sollen sich im kommenden Betriebssystem aus Redmond die Effekte der Oberfläche Aero einzeln an- und abschalten lassen. Über ein Menü in der Systemsteuerung sollen die grafischen Effekte nun individuell ausgeschaltet werden können, um die Performance des Systems zu erhöhen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Apple Dashboard mit Widgets links, Windows Vista Sidebar rechts - Microsoft will die Gadgets aus der Sidebar befreien

Share if you care.