Abbas bezeichnet Siedlungsbau als Haupthindernis für Frieden

26. September 2008, 22:00
9 Postings

Palästinenserpräsident erinnert an Vereinbarungen von Annapolis

New York - Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas hat vor dem UNO-Sicherheitsrat den israelischen Siedlungsbau als Haupthindernis für eine Friedenslösung zwischen Israelis und Palästinensern bezeichnet. Bei der Nahost-Konferenz von Annapolis im vergangenen Jahr sei eindeutig und geschlossen die sofortige Einstellung aller Bautätigkeiten auf palästinensischem Gebiet gefordert worden, sagte Abbas am Freitag bei einem von den arabischen Ländern beantragten Treffen des höchsten UN-Gremiums in New York.

Der Siedlungsstopp sei eine Vorbedingung für den Fortschritt der Friedensgespräche, betonte Abbas. Er versicherte, er bemühe sich nach wie vor um eine Vereinbarung noch in diesem Jahr. Eine Zwischenlösung sei jedoch nicht akzeptabel und nicht lebensfähig. Israels scheidender Ministerpräsident Ehud Olmert hatte ein Teilabkommen vorgeschlagen, das den Hauptstreitpunkt Jerusalem ausklammert. (APA/dpa)

 

 

Share if you care.