KAC unterlag Jesenice

26. September 2008, 21:58
posten

Slowenen verlängerten Siegesserie - Auswärtsniederlage der Klagenfurter - Siegestreffer sechs Sekunden vor dem Ende

Jesenice - Rekordmeister KAC hat am Freitag in der 3. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gegen HK Jesenice die erste Saisonniederlage kassiert. Die Klagenfurter unterlagen in Slowenien mit 4:5 (1:2,3:1,0:2). Dabei wandelten die Kärntner einen 1:3-Rückstand im Mitteldrittel in ein 4:3 um, nach einem Gegentreffer sechs Sekunden vor der Schluss-Sirene gingen sie trotzdem als Verlierer vom Eis. Jesenice feierte hingegen seinen dritten Erfolg in Serie.

Bereits nach fünf Minuten fingen sich die Kärntner trotz Überzahl den ersten Gegentreffer ein, Ex-Capitals-Spieler Marcel Rodman netzte zum 1:0. Der KAC antwortete prompt und Schneider schaffte nur eine Minute später bei einer 5-gegen-3-Überzahl den Ausgleich, doch Poloncic stellte im Powerplay der Slowenen den alten Abstand wieder her (10.).

Zu Beginn des zweiten Drittels erhöhte Hebar gar auf 3:1 (23.). Nun wachten die Klagenfurter aber auf: Ratz (25./PP), Geier (32.) und Schneider mit seinen zweiten Tor (37.) drehten das Spiel. Nach 40 Minuten führte der KAC mit 4:3. Hebar sorgte im Schlussdrittel für den Ausgleich (46.) und alles schien bereits auf eine Verlängerung hinzudeuten. Doch sechs Sekunden vor dem Ende netzte Razingar nach einem Strömberg-Pass aus kurzer Distanz ein und entschied das Spiel (60.). (APA)

Ergebnisse der 3. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) am Freitag:

HK Jesenice - EC KAC 5:4 (2:1,1:3,2:0). Jesenice, 3.400, SR Potocan.

Tore: Marcel Rodman (5./SH), Poloncic (10./PP), Hebar (23., 46.), Razingar (60.) bzw. Schneider (6./PP, 37.), Ratz (25./PP), Geier (32.)

Strafminuten: 12 bzw. 8

 

Share if you care.