Duell der Austrias an Lustenau

26. September 2008, 21:18
posten

Tabellenschlusslicht gewann bei den Amateuren in Favoriten - Erster Erfolg über Janeschitz-Elf seit 11. Mai 2007

Wien - Austria Lustenau ist am Freitag nach einer Serie von fünf Runden ohne vollen Erfolg auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Das Tabellenschlusslicht der ADEG-Erste-Fußball-Liga bezwang in der 10. Runde die Amateurmannschaft der Wiener Austria auswärts mit 2:1 (1:1). Es war der erste Sieg der Lustenauer Austria über die Jungveilchen seit dem 11. Mai 2007 (2:1).

In einer auf mäßigem Niveau geführten Partie brachte Günes die feldüberlegenen Gäste aus Vorarlberg in Front: Rund zwei Minuten nach seiner Einwechslung für den nach einem Zusammenstoß verletzten Salomon war der vormalige Stürmer des Wiener Sportklubs mit einem Kopfball-Aufsitzer ins linke Eck zur Stelle (35.).

Wie aus dem Nichts kam die vor dem Freitag-Match drei Runden lang ungeschlagene Wiener Austria zum Ausgleich: Schriebl versenkte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte einen Freistoß zum glücklichen 1:1 im Netz. In Durchgang zwei präsentierten sich die Wiener, die ohne den gesperrten Ramsebner auskommen mussten, wie ausgewechselt, Sand fand jedoch zweimal in Haunschmid seinen Meister.

Auf der Gegenseite fixierte Ernemann per Kopf das 2:1 für die Lustenauer und damit den zweiten Saisonerfolg (60.). Vor dem Samstagspiel trennen die Vorarlberger nur noch zwei Punkte vom rettenden neunten Tabellenplatz. (APA)

FK Austria Wien Amateure - SC Austria Lustenau 1:2 (1:1)
SR Dintar, 380, Horr-Stadion.

Torfolge:
0:1 (35.) Günes
1:1 (45.+2) Schriebl
1:2 (60.) Ernemann

Austria Amateure: Böcskör - Haselberger, Korsos, Suttner, Leovac (67. Tadic) - Freitag (61. Schöpf), Dragovic, Netzer, Schriebl (81. Rathfuss) - Dimic, Sand

Austria Lustenau: Haunschmid - Riedl, Ernemann, Kampel, Djuricic - Dürr, Bolter, Sobkova (84. M. Leitgeb), De Oliveira, Salomon (33. Günes) - Dorner (91. Kirchmann)

Gelbe Karten: Schriebl, Leovac bzw. Dürr

Share if you care.