Piloten und Politiker

26. September 2008, 20:20
9 Postings

Größtes Vertrauen im Volk genießen Feuerwehrleute und Piloten

Die Meinungsforschung, die rührend bemüht ist, uns die Arbeit abzunehmen und die Wahlen schon vorher zu gewinnen, wirft noch rasch ein paar Studien auf den Markt. Das in der U-Bahn bodennah erhältliche Heute hat eine zum Thema Vertrauen gefunden.

Kernaussage: Nur jeder 13. Wähler bringt dem Berufsstand des Politikers "sehr oder ziemlich hohes Vertrauen" entgegen. Na ja. "Jeder 13. Befragte unter Drogeneinfluss" wäre aussagekräftiger gewesen. Größtes Vertrauen im Volk genießen Feuerwehrleute und Piloten. Nachvollziehbar, denn wir gehen völlig zu Recht davon aus, dass uns Piloten dorthin fliegen, wo wir hin wollen. Sollten wir woanders landen, so geschieht dies fast immer gegen ihren Willen. Sollte es Probleme bei Start oder Landung geben, ist zumeist die Technik schuld. Außerdem ist dann ohnehin die Feuerwehr zur Stelle, die, wie gesagt, ebenso großes Vertrauen genießt.

Weiter unten in der Skala: Polizisten und Lehrer. Abgeschlagen: Meteorologen. Dahinter erst die Priester. Die uns zugewandte Sphäre des Himmels erscheint uns trotz düsterer Wolken immer noch vertrauenswürdiger als die jenseitige.  (Daniel Glattauer/DER STANDARD-Printausgabe, 27./28. September 2008)

Share if you care.