Gasthof Adler

26. September 2008, 18:49
posten

September 2008. Gasthof Adler, innen

(An einem der Tische ein Herr mittleren Alters. Neben ihm ein Kellner, auf die Bestellung wartend.)

HERR: Ein Schnitzel.

KELLNER: Wiener, Pariser, Natur, Champignon? Bauernschnitzel, Kinderschnitzel, Pusztaschnitzel?

HERR: Was isst denn der Herr da am Nebentisch?

KELLNER: Der mit dem Hut?

HERR: Der mit dem Mantel.

KELLNER: Das ist, glaube ich, ein Zigeuner-, nein, ein Holsteinschnitzel.

HERR: Glauben Sie? Oder wissen Sie?

KELLNER: Sicher sein kann man nie.

HERR: Ausschauen tut's wie ein Wiener.

KELLNER: Nein. Das ist kein Wiener. Ein Wiener, warten Sie ... (Er blickt sich um.) Die Dame mit dem Schal dort, die isst ein Wiener.

HERR: Sind Sie sicher?

KELLNER: Fast.

HERR: Schaut aus wie das Zigeunerschnitzel.

KELLNER: Holstein. Schmeckt aber anders.

HERR: Glauben Sie oder wissen Sie?

KELLNER: Wissen ... Wissen kann nur der Koch.

(Pause. Der Herr betrachtet die Speisekarte.)

HERR: Ich glaube, ich lass' das mit dem Schnitzel. Bringen Sie mir einen Kaiserschmarrn.

KELLNER: Leider aus.

HERR (seufzt): Dann nur einen Kaffee. Das wird doch möglich sein?

KELLNER: Selbstverständlich. Großer Brauner?

HERR: Lieber klein.

(Vorhang)

(Antonio Fian, DER STANDARD/Printausgabe, 27./28.09.2008)

Share if you care.