Gezähmter Leopard: Wie aus einem PC ein Mac wird

28. September 2008, 10:59
230 Postings

Mit dem USB-Dongle EFiX macht es sich Apples Leopard ohne Fauchen und Kratzen auf einem PC gemütlich

Obwohl es für einige Nutzer wohl zum größten Sakrileg der Computer-Welt gehören dürfte, gibt es zahlreiche Versuche, Apples Betriebssystem auf einem Windows-PC laufen zu lassen. Mit diversen Anleitungen im Netz, kann man den Selbstversuch wagen und beispielsweise Mac OS X auf einem Eee PC installieren (der WebStandard berichtete) oder man macht es sich einfach und stöpselt ein USB-Dongle an, das den Leoparden für PCs zähmt.

Raubkatze vom USB-Gadget

Mit EFiX wird seit einiger Zeit ein solches USB-Gadget angeboten. Das Dongle erlaubt es, Mac OS X direkt von DVD zu installieren, ohne weitere Patches einspielen oder Dateien ersetzen zu müssen. Und laut Gizmodo, das EFiX getestet hat, funktioniert die Installation tatsächlich reibungslos.

Unterstützte Hardware

Zu beachten ist, dass EFiX nur mit der vom Hersteller angeführten Hardware funktioniert. Unterstützt werden derzeit nur Systeme mit bestimmten Intel-Prozessoren, einigen Grafikkarten von Nvidia oder ATI sowie einigen Mainboards von Gigabyte. Die unterstützten Komponenten sind auf der Homepage des Herstellers gelistet.

Reibungslose Installation

Das Dongle muss laut Bericht via USB direkt an das Motherboard und nicht an einen USB-Port an der Außenseite des Gehäuses angeschlossen werden. Nach einem Neustart muss EFiX als Boot Device ausgewählt werden. Danach kann das gewünschte Laufwerk ausgewählt werden, in dem die Leopard Installations-DVD liegt.

Längerer Boot-Vorgang

Der Start des Systems dauere etwa zwei Minuten, um mit EFiX zu starten und dann Leopard zu laden. Unter Windows werde das Dongle als USB-Speicher angezeigt. Neben weiteren Kleinigkeiten, dass beispielsweise der Umfang des Videospeichers der Grafikkarte falsch ausgewiesen werde, soll das System aber glatt laufen. Updates von Apple und Software lasse sich normal installieren.

Kein Support

EFiX scheint demnach eine geeignete Alternative für PC-Nutzer zu sein, die Mac OS X ausprobieren oder damit arbeiten möchten, ohne die teure Mac-Hardware anschaffen zu müssen. Einen offiziellen Support gibt es allerdings nicht dafür. Das Dongle ist vorerst für Desktop PCs um etwa 80 Euro erhältlich. In Österreich ist das Gerät (noch) nicht im Handel erhältlich. Interessierte müssen also auf Online-Shops oder eBay zurückgreifen. (br)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mit EFiX lässt sich Apples Leopard reibungslos auf einem Windows-PC installieren

Share if you care.