Pristina strebt Eingliederung in alle internationalen Organisationen an

26. September 2008, 14:24
76 Postings

Image des Kosovo in der Staatengemeinschaft soll mit Millionen Euro-Kampagne verbessert werden

Pristina/Belgrad - Der Kosovo will die Kampagne um seine internationale Anerkennung nun weiter intensivieren. Nach Angaben des Vizepremiers Hajredin Kuci soll zu diesen Zwecken nun entweder eine eigene Werbeagentur gebildet oder eine internationale Beraterfirma engagiert werden. Es gelte, schnelle Maßnahmen zu treffen, um das Image des Kosovo in der Staatengemeinschaft zu verbessern, meinte Kuci. Auch seien im Budget nun drei Millionen  Euro dafür vorgesehen.

Man sei um die Anerkennung durch alle 192-UNO-Mitglieder bemüht, wurde Kuci von Kosovo-Medien zitiert. Auch werde das Lobbying nicht bis zur vollen Eingliederung des Staates in alle internationale Organisationen und Institutionen eingestellt werden.

Der Kosovo hatte im Februar einseitig seine Unabhängigkeit ausgerufen und ist bisher von 47 Staaten anerkannt worden. (APA)

Share if you care.