Fünf Tote bei Selbstmordanschlag im Osten

26. September 2008, 12:15
posten

Angeblich befinden sich auch zwei Polizisten unter den Opfern

Kabul - Bei einem Selbstmordanschlag im Osten Afghanistans sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Wie der Gouverneur der Provinz Khost, Arsala Jamal, am Freitag mitteilte, wurden sieben weitere Menschen verletzt, als sich der Attentäter auf einem belebten Markt im Grenzgebiet zu Pakistan in die Luft sprengte. Nach Angaben der Sicherheitskräfte sind unter den Toten auch zwei Polizisten. Der Gouverneur sprach indes von ausschließlich zivilen Opfern.

Er machte die radikal-islamischen Taliban für den Anschlag verantwortlich. Bisher bekannte sich jedoch niemand zu der Tat. Das afghanisch-pakistanische Grenzgebiet gilt als Hochburg der Extremisten. (APA/dpa)

 

Share if you care.