Deutschlands erster schwuler Sender startet

25. September 2008, 20:42
posten

"TIMM"-Macher wollen mit Programm und Onlineplattform in erster Linie homosexuelle Männer erreichen, doch auch Lesben und Hereterosexuelle sollen "viel entdecken können"

Hamburg - Der erste deutsche Fernsehsender für Schwule mit einem frei empfangbaren Vollprogramm nimmt Anfang November seinen Betrieb auf. Der Sender TIMM sende aus der Zielgruppe für die Zielgruppe, sagte der leitende Geschäftsführer, Holger Schöpper, am Donnerstag bei der Vorstellung der Programminhalte in Hamburg. Das Programm umfasst demnach internationale Kultserien, Spielfilme, Dokumentationen sowie eigenproduzierte Shows, Nachrichten und Magazine.

Der Sender wendet sich in erster Linie an homosexuelle Männer. Gesendet wird an den meisten Tagen von 17.00 bis 1.00 Uhr, am Wochenende länger. Jeder Wochentag ist thematisch gegliedert: So ist der Donnerstag Sitcoms und Comedys vorbehalten, samstags kommen Nachtschwärmer in der "TIMMousine", einem zum Talkstudio umfunktionierten Taxi, zu Wort und am "Charmanten Sonntag" widmen sich mehrere Shows der Partnersuche.

Keine Ausgrenzung

Hinter dem Markennamen TIMM steckt jedoch mehr als nur der TV-Sender: Es wird auch eine Internet-Plattform, einen Online-Radiostream sowie eine eigene Programmzeitschrift geben.

Trotz seiner klaren Definition als Zielgruppensender für Schwule soll TIMM nach dem Willen der Macher aber nicht für Ausgrenzung stehen. "Unser Programm schließt keine Zuschauergruppe aus. Auch Lesben, heterosexuelle Frauen und Männer werden viel bei TIMM entdecken können", sagte Programmdirektor Frank Lukas: "Gerade weil wir uns thematisch so fokussieren, werden wir für viele Menschen interessant."

Start

TIMM ist ab 1. November bundesweit digital via Satellit und in den meisten Kabelnetzen ebenfalls digital zu empfangen. (APA/AP)

Share if you care.