Zehn Millionen MOL-Aktien an HVB verkauft

25. September 2008, 19:42
4 Postings

Dadurch sinkt der Anteil der Österreicher bei MOL um 9,6 Prozentpunkte auf 11,7 Prozent

Budapest - Die börsenotierte OMV hat zehn Millionen Aktien seines ungarischen Konkurrenten MOL an die Bank Austria-Schwester Bayerische Hypo- und Vereinsbank (HVB) verkauft. Eine entsprechende Mitteilung der OMV veröffentlichte der ungarische Konzern am Donnerstag. Dadurch sinkt der Anteil der Österreicher bei MOL um 9,6 Prozentpunkte auf 11,7 Prozent. OMV hatte MOL ursprünglich übernehmen wollen, diese Pläne jedoch im August wegen kartellrechtlicher Bedenken der EU aufgegeben.

Budapest (APA/Reuters) - Die börsenotierte OMV hat zehn Millionen Aktien seines ungarischen Konkurrenten MOL an die Bank Austria-Schwester Bayerische Hypo- und Vereinsbank (HVB) verkauft. Eine entsprechende Mitteilung der OMV veröffentlichte der ungarische Konzern am Donnerstag. Dadurch sinkt der Anteil der Österreicher bei MOL um 9,6 Prozentpunkte auf 11,7 Prozent. OMV hatte MOL ursprünglich übernehmen wollen, diese Pläne jedoch im August wegen kartellrechtlicher Bedenken der EU aufgegeben. (APA/Reuters)

Share if you care.