Anabolika wirken noch Jahre nach Gebrauch

27. September 2008, 11:22
4 Postings

Studie: Muskelaufbaupräparate verschaffen Dopern, ohne nachweisbar zu sein, lange Zeit Vorteile

Hilton Head/Umea - Doping kann Sportlern auch noch Jahre nach ihrem Gebrauch einen unerlaubten Vorteil verschaffen: Verbotene Anabolika beeinflussen selbst lange Zeit, nachdem sie abgesetzt wurden, noch Auswirkungen auf den Muskelbau. Das haben schwedische Wissenschaftler bei sogenannten "Powerliftern" beobachtet, die im Kraftdreikampf aus Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben gegeneinander antreten.

Veränderungen in der Schulter- und Oberschenkelmuskulatur seien bei ehemals dopenden Athleten noch lange beobachtbar, obwohl das Mittel längst nicht mehr im Körper nachzuweisen sei.

Die Forscher um Andreas Eriksson von der Universität Umea untersuchten drei Gruppen mit jeweils sieben Athleten. Die erste Gruppe hatte über mehrere Jahre Anabolika genommen, diese aber vor geraumer Zeit wieder abgesetzt. Die zweite hatte noch nie Muskelaufbaupräparate benutzt, und die dritte dopte noch immer.

Vorteile für die Ex-Doper

Die Untersuchung ergab große Vorteile für die Ex-Doper, wie die Schweden auf einer Konferenz der US-Ärztegesellschaft American Physiological Society in Hilton Head (US-Bundesstaat South Carolina) berichteten. Auch mehrere Jahre nach Absetzen der Anabolika und mit nur geringem oder gar keinem Training war bei den Ex-Dopern die Anzahl der Zellkerne pro Muskelfaser im Vierköpfigen Schenkelstrecker im Oberschenkel so hoch wie bei Athleten mit intensivem Krafttraining.

Im Schulter-Nacken-Bereich waren die Muskelfasern ebenfalls vergleichbar mit austrainierten Sportlern, und die Anzahl der Zellkerne in jeder Muskelfaser dort war sogar höher als bei denjenigen "Powerliftern", die noch immer Anabolika nahmen. (APA/red)

Share if you care.