Cross übernimmt Kommando bei Beko Holding - Übernahmeangebot

25. September 2008, 17:02
posten

Brain Force als Sacheinlage in Beko Holding eingebracht - Pierer kontrolliert neuen IT-Konzern

Ein entscheidender Zwischenschritt auf dem Weg zur Zusammenführung von Brain Force und Beko ist am Donnerstag gemacht worden. Die Cross Industries AG Stefan Pierers hat ihre Anteile an der Softweareschmiede Brain Force als Sacheinlage in die Beko Holding AG eingebracht und dafür junge Aktien bekommen, teilte Beko ad hoc mit. Damit kontrolliert Cross Beko und Beko Brain Force. Bisher war Cross nur zu 29 Prozent an Beko beteiligt.

"Cross Industries AG wird ein Pflichtangebot an alle Aktionäre der Beko Holding legen"

Die Zahl der neu ausgegebenen Aktien, die für die Sacheinlage an Cross gingen beträgt 5,091 Millionen. Cross Industries hat ferner über den Sekundärmarkt 1,432 Millionen Beko-Aktien erworben.

Damit wird Cross Industries zum kontrollierenden Aktionär der Beko Holding und die Beko Holding mittelbar zum größten Aktionär der Brain Force Holding."Cross Industries AG wird ein Pflichtangebot an alle Aktionäre der Beko Holding legen", wird angekündigt. Die Höhe der Offerte wurde vorerst nicht bekannt gegeben.

Ein internationaler Konzern

Durch das Zusammengehen von Brain Force und Beko soll ein internationaler IT-Konzern entstehen. Die beiden Unternehmen sollen sich gegenseitig ergänzen und Synergien heben. Beko agiert vor allem auf dem österreichischen Markt, die Brain Force ist international gut aufgestellt.

Der Erste Private Investmentclub Börsebius Zentral (GbR), Köln, hat unterdessen rund 2,3 Millionen Aktien und damit 15,04 Prozent der Stimmrechte an der Brain Force Holding erworben, wurde am Donnerstag mitgeteilt.

 

Share if you care.