Neue Schiffsstation am Donaukanal ab 2010

25. September 2008, 13:54
2 Postings

Anlage soll auch Cafe, ein Restaurant und Geschäfte bekommen - Für Radfahrer und Fußgänger bleibt der Weg entlang des Donaukanals weiterhin benützbar

Wien - Am Donaukanal wird ein neuer Schiffs-Terminal entstehen, an der der Twin City Liner sowie die Schiffe der DDSG anlegen werden. Die Station "Wien City" wird sich zwischen Marienbrücke und Schwedenbrücke erstrecken. Sie soll im April 2010 in Betrieb gehen. Am Donnerstag wurden die Pläne für den Bau präsentiert.

"Die neue Schiffstation ist mehr als eine Anlegestelle", betonte die Wiener Vizebürgermeisterin Brauner (SPÖ). Die Anlage wird unter anderem auch ein Cafe, ein Restaurant, Geschäfte und Ausstellungsräumlichkeiten beherbergen.

Acht Meter weit ragt der Bau auf Stelzen in den Donaukanal hinein. Das besondere an dem Konzept ist, dass das Ufer dadurch nicht zugebaut wird. Radfahrer und Fußgänger können den Weg entlang des Donaukanals weiterhin benutzen.

Errichtet wird die Station von der Wien-Holding, wobei die konkrete Umsetzung die Holding-Tochter "Wiener Donauraum GmbH" übernimmt. "Wien City" wird in zwei Abschnitten gebaut: Bis März 2009 werden vor allem die Arbeiten am Fundament erledigt. Bis Ende April 2010 erfolgt die Fertigstellung. Die Kosten betragen 6,25 Mio. Euro. Ein Teil davon, 600.000 Euro, werden von der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien übernommen.(APA)

 

 

  • Der Schiffsterminal "Wien City" soll bis zum Jahr 2010 auf Höhe des Schwedenplatzes fertig sein
    foto: fasch&fuchs

    Der Schiffsterminal "Wien City" soll bis zum Jahr 2010 auf Höhe des Schwedenplatzes fertig sein

Share if you care.