Autobahn-Vignette wird erst für 2010 teurer

25. September 2008, 12:41
40 Postings

Die Grünen verlangten einen "Masterplan Öffentlicher Verkehr" - Und Freifahrt für Kinder, Schüler, Lehrlinge und Studenten

Wien - Der Nationalrat hat in der Nacht auf Donnerstag fixiert, dass die nächste Anpassung der Autobahn-Vignette erst im kommenden Jahr für die Vignette 2010 erfolgt. Eigentlich wäre eine automatische Valorisierung schon diesen Dezember vorgesehen gewesen. Dieser vorläufigen Preissistierung stimmten im Nationalrat alle Fraktionen außer den Grünen zu.

 

Unverbindlich debattiert wurden mehrere Entschließungsanträge zur Verkehrspolitik. Die Grünen verlangten eine Mrd. Euro (200 Mio. pro Jahr) zusätzlich vom Bund für einen "Qualitätsschub bei Bahn und Nahverkehr", einen "Masterplan Öffentlicher Verkehr" und Freifahrt für Kinder, Schüler und Lehrlinge sowie Studenten.

Die ÖVP forderte die Etablierung eines Österreich-Tickets, das für alle öffentlichen Verkehrsmittel im Land gültig sein und 1.490 Euro kosten soll.

Weiters verabschiedet wurde, dass der Termin für die Valorisierung der Tarife der fahrleistungsabhängigen Maut (Lkw-Maut) jeweils vom 1. Mai auf den 1. Jänner geändert wird. (APA)

Share if you care.