Bestschießen in Madrid

25. September 2008, 10:19
26 Postings

Real fertigte Aufsteiger Gijon 7:1 ab, Rafael van der Vaart legte einen Hattrick hin

Wien - Real Madrid hatte in der vierten Runde der Primera Division am Mittwoch gegen Gijon seinen Spaß - und am Ende 7:1 gewonnen. Rafael van der Vaart begann die Operation mit einem Volley nach 18 Minuten und legte mit einem Fersler noch nach. In der 37. Minute sorgte der Argentiner Higuain für den 3:0 Pausenstand, ehe Van der Vaart wieder übernahm und nach einer Minute der zweiten Halbzeit seinen Hattrick vollendete.

Danach ließen es die Madrilenen etwas langsamer angehen, Robben und Raul durften in der Schlussphase aber auch noch mal. Mateo hatte zuvor für den Ehrentreffer des Aufsteigers gesorgt, der alle seine Matches der Saison verloren hat.

Reals katalanischer Rivale hatte es deutlich schwerer, obwohl Barcelona gegen Betis eine feine erste Halbzeit hingelegt hatte und durch zwei  Eto'o-Goals klar in Führung lag. Beide Male hatte Lionel Messi den Vorbereiter gegeben. Doch Betis kämpfte sich zurück und schaffte den Ausgleich, ehe  Eidur Gudjohnsen eine Enttäuschung für die Menge im Camp Nou noch abwandte.

Salzburgs UEFA-Cup-Konkurrent FC Sevilla fügte Espanyol Barcelona die erste Niederlage der Saison zu, Enzo Maresca Ernesto Chevanton trafen zum 2:0 für die Andalusier.  Villarreal prolongierte seinen starkten Start mit einem sicheren 2:0 gegen das weiter sieglose Racing Santander . Spaniens Teamverteidiger Joan Capdevila sorgte per Kopf für die Führung nach einer halben Stunde, vier Minuten später entschied  Llorente die Partie. (rob)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rafael van der Vaart war gegen Gijon auch durch unkonventionelle Mittel kaum zu halten.

Share if you care.