Mehr als 600 Milliarden Dollar für Verteidigungshaushalt

25. September 2008, 06:16
67 Postings

Repräsentantenhaus beugt sich den Forderungen von Bush - Senat muss dem Gesetz noch zustimmen

Washington - Das US-Repräsentantenhaus hat sich am Mittwoch den Forderungen von Präsident George W. Bush gebeugt und mehr als 600 Milliarden Dollar (408 Mrd. Euro) für das Verteidigungsministerium im kommenden Jahr gebilligt. Darin vorgesehen sind Solderhöhungen für die Soldaten und Geld zur Finanzierung der Kriege im Irak und in Afghanistan. Es wurde erwartet, dass der Senat dem Gesetz gegen Ende der Woche zustimmt.

612 Milliarden Dollar für das Pentagon

Mit 392 gegen 39 Stimmen billigten die Abgeordneten 612 Milliarden Dollar für das Pentagon im kommenden Jahr. Darin sind 68,6 Milliarden Dollar für die Kriege im Irak und in Afghanistan veranschlagt. Der Sold der Soldaten soll um 3,9 Prozent erhöht werden. Gebilligt wurde mit dem Gesetz auch das Geld für eine Radaranlage in Tschechien, die Teil der von den USA geplanten Raketenabwehr in Europa sein soll. Dieses Projekt hat zu erheblichen Spannungen zwischen den USA und Russland geführt. (APA/AP)

Share if you care.