Britin wollte Granate aus dem Urlaub mitbringen: Flughafen geräumt

24. September 2008, 22:16
3 Postings

Beamte konnten mit Sicherheitsgeräte am französischen Flughafen die Gefahr nicht abschätzen

Périgueux - Der Flughafen im südwestfranzösischen Bergerac ist am Mittwoch geräumt worden, weil eine Britin mit einer Granate im Handgepäck zur Sicherheitskontrolle kam.

 Die britische Touristin erklärte den verblüfften Beamten, sie habe die Granate auf einem Flohmarkt erworben und ihrem Mann mitbringen wollen, der so etwas sammle. Es handelte sich, wie später festgestellt wurde, um eine Granate aus Kupfer. Die Sicherheitsgeräte am Flughafen von Bergerac waren nicht geeignet, um das Gefahrenpotenzial abzuschätzen, das von dem Objekt ausging.

Zur Sicherheit wurden alle Fluggäste und das Personal in Sicherheit gebracht. Als Entwarnung gegeben wurde, durfte auch die Britin den um eine Stunde verspäteten Flug nach Nottingham besteigen - ohne die Granate.(APA)

 

 

Share if you care.