USA und Russland einigen sich auf weitere Ministertreffen

25. September 2008, 07:17
8 Postings

Signale bei Treffen zwischen den beiden Außenministern Rice und Lawrow, "dass der Fünf-plus-Eins-Prozess intakt ist"

New York - Nach zwischenzeitlichen Verstimmungen haben sich die USA und Russland auf neue Außenministertreffen zum Atomstreit mit dem Iran geeinigt. Bei einem Treffen in New York kamen US-Außenministerin Condoleezza Rice und ihr russischer Kollege Sergej Lawrow nach den Worten eines US-Sprechers am Mittwoch überein, dass es ein weiteres Außenministertreffen der UNO-Vetomächte und Deutschlands in der Frage geben solle. Beide Seiten wollten zudem engen Kontakt halten um zu signalisieren, "dass der Fünf-plus-Eins-Prozess intakt ist", sagte US-Außenamtssprecher Daniel Fried.

Ein für Donnerstag geplantes Sechsertreffen der Außenminister war nach demonstrativen Signalen des Desinteresses aus Moskau abgesagt worden. Ein hochrangiger US-Diplomat führte Russlands Absage auf dessen Verärgerung über die anhaltenden Differenzen mit dem Westen über die Politik in Georgien zurück. (APA/AP/dpa)

Share if you care.