Tragbarer Airbag für gebrechliche Spaziergänger vorgestellt

24. September 2008, 16:48
8 Postings

Hinterkopf und Gesäß werden durch Luftkissen geschützt, wenn Sensoren melden, dass der Träger aus dem Gleichgewicht gerät

Tokio - Ein tragbarer Airbag soll Menschen bei Stürzen vor Schaden bewahren: Ein Tokioter Unternehmen präsentierte eine entsprechende Erfindung am Mittwoch auf einer Messe für Senioren. Der 1,1 Kilo schwere Airbag kostet umgerechnet 950 Euro und pustet sich bei einem Sturz automatisch auf. Zwei mit Gas gefüllte Luftkissen schützen den Angaben zufolge den Hinterkopf und das Gesäß, wenn spezielle Sensoren anzeigen, dass der Besitzer ins Straucheln gerät. Die Airbags sollen sich innerhalb einer Zehntelsekunde entfalten.

Die japanische Bevölkerung ist überdurchschnittlich stark überaltert: Im vergangenen Jahr waren nach Regierungsangaben 21,5 Prozent der insgesamt 127 Millionen Japaner 65 oder älter; mehr als 36.000 Menschen sind sogar älter als 100 Jahre. Gerade japanische Unternehmen sind daher besonders bemüht, Erfindungen, die älteren Menschen das Leben erleichtern, zu entwickeln. (APA/red)

 

Share if you care.