Preis für Reportage über Armin Koglers Kampf gegen den Krebs

24. September 2008, 11:44
1 Posting

ORF-Reporter Hans-Peter Stauber wurde mit dem Sportjournalisten-Preis ausgezeichnet

ORF-Reporter Hans-Peter Stauber hat den österreichischen Sportjournalisten-Preis 2008 gewonnen. Seine Reportage "Armin Kogler - Sein größter Sieg" wurde am Dienstag von den Mitgliedern von Sports Media Austria (SMA), der Interessensvertretung der österreichischen Sportjournalisten, anlässlich der Generalversammlung in Lutzmannsburg ausgezeichnet. Stauber erhielt den von Coca Cola mit 2.000 Euro dotierten Hauptpreis.

Stauber hat einen einfühlsamen Beitrag über den ehemaligen Skiflug-Weltmeister und Weltcup-Gesamtsieger im Skispringen gedreht, der an Hodenkrebs erkrankt war. "Das war keine leichte Entscheidung", sagte Kogler zur Bereitschaft, seinen Kampf gegen die Krankheit zu dokumentieren. "Ich wollte nicht jedem Einzelnen mein Leiden erklären. Hans-Peter Stauber hat mir versprochen, dass er keinen reißerischen Beitrag macht", so Kogler, der die Krankheit überwunden hat.

Stauber hatte bereits den Preis der Kategorie TV/Radio gewonnen, die Sieger der weiteren Kategorien waren Martin Tockner vom Laufsport-Marathon (Print), Walter Reiterer mit einem Beitrag auf www.football-austria.com (Internet) sowie Christian Hofer und Leena Manhart jeweils in der Kategorie Foto. Den Nachwuchspreis gewann Kurier-Journalist Andreas Heidenreich. (APA)

Share if you care.