Lidl-Vorstandschef nimmt seinen Hut

24. September 2008, 11:42
7 Postings

Vor dem Hintergrund der Bespitzelungsaffäre verlässt Wilfried Oskierski das Unternehmen, Gründe seines Ausscheidens nannte der Diskonter nicht

Neckarsulm - Lidl-Vorstandschef Wilfried Oskierski hat seinen Hut genommen. Der Manager habe das Unternehmen bereits verlassen, sagte eine Lidl-Sprecherin am Mittwoch in Neckarsulm und bestätigte eine Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Das Ausscheiden Oskierskis habe mit der Bespitzelungsaffäre nichts zu tun. Lidl war in diesem Jahr wegen der Bespitzelung von Mitarbeitern in die Schlagzeilen geraten. Datenschützer mehrerer Bundesländer verlangen fast 1,5 Mio. Euro Bußgelder von dem Unternehmen.

Gründe für das Ausscheiden Oskierskis nannte Lidl nicht. Einen Nachfolger gebe es bisher nicht, sagte die Sprecherin. Oskierski sei Ende 2005 von Aufsichtsratschef Klaus Gehrig berufen worden und vor allem für das internationale Geschäft zuständig gewesen. Zuvor habe der Manager bei der Edeka-Tochter Netto gearbeitet. (APA/dpa)

Share if you care.