Sommersaison bisher gut gelaufen

24. September 2008, 11:20
posten

Nicht zuletzt dank reisefreudiger Russen legte die Zahl der Nächtigungen zwischen Mai und August um 2,8 Prozent zu

Wien - Die bisherige Sommersaison (Mai bis August) ist für die österreichischen Hotels und Pensionen gut verlaufen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legten die Nächtigungen um 2,8 Prozent auf 46,79 Mio. zu. Aus Russland sind in diesem Zeitraum doppelt so viele Gäste nach Österreich gekommen wie im Vorjahr, die Zahl der Gäste aus den USA ist dagegen um fast ein Fünftel zurückgegangen.

Die Zuwächse bei den inländischen Gästen betrugen 2,6 Prozent (14,39 Mio.), bei den ausländischen Gäste wurde ein Nächtigungsplus von 3 Prozent (32,41 Mio.) verzeichnet. Die Zahl der Gäste (Ankünfte) wurde um 4,4 Prozent gesteigert (12,51 Mio.), teilte die Statistik Austria am Mittwoch mit.

In der bisherigen Saison beobachteten die Statistiker - wie bereits im Vorjahr - Nächtigungszunahmen von deutschen Gästen (+2,3 Prozent auf 17,53 Mio.). Nächtigungen von Gästen aus den Niederlanden (+2,0 Prozent) und aus Frankreich (+0,7 Prozent) stiegen ebenfalls, während bei anderen nächtigungsstarken Herkunftsländern Rückgänge gemeldet wurden: Italien -1,0 Prozent, Schweiz -3,8 Prozent und Großbritannien mit -4,7 Prozent.

Im Vergleich zur Vorjahressaison wurde bei den Nächtigungen von russischen Gästen ein Plus von 98,4 Prozent registriert, womit das Minus der US-amerikanischen Gäste (-17,2 Prozent) mehr als kompensiert wurde, so die Statistiker. Auch tschechische und polnische Gäste nächtigten wesentlich häufiger (+23,8 Prozent beziehungsweise +36,1 Prozent).

Von den Steigerungen der Nächtigungszahlen in der bisherigen Saison, die noch bis Ende Oktober läuft, profitierten vor allem die gehobene Hotellerie (5-/4-Stern), die einen Zuwachs von 4,2 Prozent verzeichnete, aber auch die privaten Ferienhäuser/-wohnungen legten um 4,2 Prozent zu. Klassische Privatquartiere verzeichneten hingegen ein Minus von 2,8 Prozent.

In den Monaten Jänner bis August 2008 besuchten rund 23,68 Mio. Gäste Österreich (+5,6 Prozent gegenüber Jänner bis August 2007) und nächtigten insgesamt rund 97,12 Mio. Mal (+4,4 Prozent). Im August stiegen die Nächtigungen um 0,4 Prozent auf 15,9 Mio. (Mai +16,4 Prozent, Juni -3,3 Prozent, Juli +3,5 Prozent). Die Zahl der Ankünfte legte im August um 6,3 Prozent zu (3,91 Mio.). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die bisherige Sommersaison (Mai bis August) ist für die österreichischen Hotels und Pensionen gut verlaufen.

Share if you care.