Jugbullen überspringen auch Vöcklabruck

23. September 2008, 20:43
7 Postings

Salzburg besiegte Oberösterreicher durch spätes Kitzbichler-Goal 2:1

Salzburg  - Der Erfolgslauf der Red Bull Salzburg Juniors hat auch in der 9. Runde der Fußball-ADEG-Erste-Liga angehalten. Die Jungbullen sind nach einem 2:1-Heimsieg über Vöcklabruck bereits seit fünf Spielen ungeschlagen und festigten damit ihren zweiten Tabellenrang. Die defensiv eingestellten Gäste waren gegen die mit Pamic und Pitak verstärkten Salzburger ohne echte Siegchance. Doch erst in der 80. Minute sorgte Kitzbichler nach einem sehenswerten Weitschuss für die Entscheidung.

Salzburg machte von Beginn an das Spiel und die Gäste wurden schon in der 11. Minute für ihre Destruktivität bestraft. Die Vöcklabrucker brachten nach Vorarbeit von Vujic und einer scharfen flachen Hereingabe von Kitzbichler den Ball nicht weg. Wemmer staubte ab. Erst nach einer halben Stunde zeigten die Oberösterreicher Offensivbemühungen. Djokic prüfte Salzburg-Goalie Schober mit zwei Weitschüssen (27., 33.).

Sekunden vor dem Pausenpfiff bediente dann Djokic, der auffälligste Oberösterreicher, Toth mit einer Flanke. Der Kapitän, von Salzburgs Defensive sträflich allein gelassen, glich zum 1:1 aus. Ähnlich wie in Hälfte eins übernahmen die Salzburger auch nach Wiederanpfiff das Kommando. Doch eine gefestigte Gäste-Abwehr und viele Fouls ließen keine zählbaren Chancen zu. So war es ein Weitschuss, der das Spiel zugunsten des Tabellenzweiten entschied. Kitzbichler traf in der 80. Minute nach schönem Doppelpass mit Pitak von der Straufraumgrenze. (APA)

Red Bull Juniors Salzburg - 1. FC RFE Vöcklabruck 2:1 (1:1). Stadion Wals-Siezenheim, 500, SR Tanja Schett.

Torfolge: 1:0 (11.) Wemmer, 1:1 (44.) Toth, 2:1 (80.) Kitzbichler

Juniors: Schober - Radakovics, Jovnaovic, Riegler, Pamic - Ouedraogo (66. Enzenberger), Pitak, Matos (77. Friedl), Kitzbichler - Wemmer (85. Pichler), Vujic

Vöcklabruck: Geuerfeil - Winsauer, Schösswendter, T. Winkler, Riedel, Gruber, B. Winkler (56. Hackinger), Feichtinger, Steiner (66. Martinez) - Djokic (83. Falk), Toth

Gelbe Karten: Ouedraogo, Kitzbichler, Matos, Enzenberger

 

Share if you care.