Er/Findung von Authentizität und Musik und Gehirn

23. September 2008, 19:26
posten
  • Er/Findung von Authentizität

Authentizität ist in den Kulturwissenschaften seit Jahren "unter Verdacht" und wird eher als gesellschaftlich bedingtes Konstrukt betrachtet. Auf der 10. Internationalen Konferenz der Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften wird darüber vom 8. bis 10. Oktober referiert und diskutiert, unter anderem von Aleida Assmann (Konstanz), Sybille Krämer (Berlin) und Franz Schuh (Wien).

Webtipp: www.oeaw.ac.at/kkt

  • Musik und Gehirn

Wien Modern, das Festival für Musik der Gegenwart, setzt heuer einen Themenschwerpunkt auf „Musik & Gehirn“. In Experimenten, Vorträgen und Konzerten gibt das Festival vom 1. bis 5. November Einblicke in den aktuellen Stand der Hirnforschung und untersucht die Frage, wie Musik im menschlichen Gehirn entsteht und wirkt. Ort: das Wiener Konzerthaus.

Webtipp: www.wienmodern.at

  • Homo neurobiologicus

Die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung haben auch das Menschenbild der Philosophie nicht unberührt gelassen. Bei einer interdisziplinären Universitätstagung in Kooperation mit den "Wiener Vorlesungen" der Stadt Wien treffen sich am 10. Oktober im Festsaal der Gesellschaft der Ärzte Fachvertreter zum Dialog. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24.9. 2008)

Share if you care.