ManCity: Krösus mit Umsicht

23. September 2008, 15:59
9 Postings

Citizens nach Übernahme vermögendster Klub der Liga - Boss Al Mubarak: "Wir werden keine verrückten Dinge machen"

Manchester - Der designierte Vorsitzende von Manchester City, Khaldoon Al Mubarak, präsentierte am Dienstag die Pläne des neuen Eigentümers, der Abu Dhabi Group von Scheich Mansour Bin Zayed Al Nahyan, die in den kommenden zehn Jahren eine neue Ära begründen will. Durch die Übernahme, die im Lauf des Tages Dienstags perfekt gemacht wurde, löst der Verein Chelsea als Krösus der Liga ab. Mubarak versprach aber, Umsicht walten zu lassen.

"Wir werden keine verrückten Dinge machen", erklärte Al Mubarak. "Wir sind hier, um zu helfen, einen nachhaltigen Verein aufzubauen." Die Position von Trainer Mark Hughes sei unumstritten: "Er führt den Club, und er trifft die Fußball-Entscheidungen. Ich bin ein Fan, aber kein Experte."

Al Mubarak erklärte weiter, die Dominanz des Stadtrivalen Manchester United brechen zu wollen - nicht zuletzt mit "Eigengewächsen". "Scheich Mansour hat mir den Auftrag gegeben, möglichst viel Zeit in der Akademie zu verbringen." Er wolle die Ausbildungsstätte zur besten Akademie "nicht nur in England, sondern in Europa" machen. (APA/Reuters)

 

Share if you care.