Familienfreundliche Videospiele prämiert: Gewinner ist ein Prügelspiel

23. September 2008, 12:43
20 Postings

Wiener Spiele Akademie kürt "Super Smash Bros. Brawl" mit dem "Ultimate Game Award" - "Wir haben besonders danach gesehen, welche Werte vermittelt werden"

Zum dritten Mal hat die Wiener Spiele Akademie am heutigen Dienstag unter dem Titel "Ultimate Game Award 2008" die besten Familienspiele des Jahres für PC, Konsole und Handy präsentiert. Besonders hervorgehoben wurde das Nintendo-Spiel "Super Smash Bros. Brawl", sieben weitere Spiele erhielten das Prädikat "just Play it".

Virtueller Ringkampf

Im Siegerspiel treten Nintendo-Charaktere zum virtuellen Ringkampf an. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit einem "ungeahnten Maß an Unterhaltung" sowie einer "Vielzahl an Charakteren und einzigartiger Features". Die weiteren empfohlenen Games sind die Evolutions-Simulation "Spore", das Prinzessin-Rettungsspiel "Braid", die Neuauflage der "Siedler", der Disney-Singwettbewerb "Sing it", das Puppenspiel "Little Big Planet", das Detektivspiel "The Hardy Boys", "Schlag den Raab" in der Kategorie Handyspiele, sowie "Yvio", ein Hybrid aus Brettspiel und Konsole.

???

Dagmar de Cassan, die Vorsitzende der Akademie, beleuchtete die Kriterien für die Auswahl: "Wir haben besonders danach gesehen, welche Werte vermittelt werden." Voraussetzung für die Aufnahme in die Tests sei die Vermittlung einer offenen Gesellschaft ohne Diskriminierungen gewesen. Die Siegerspiele zeichneten sich durch "leichten Einstieg, ansprechende Grafik und Sound sowie hohen Spielspaß" aus. (APA/zw)

  • Artikelbild
    nintendo
Share if you care.