Emmy für ORF- "Universum"-Produktion

23. September 2008, 11:30
11 Postings

Dreiteiler "Das Genie der Natur" von Alfred Vendl und Steve Nicholls für "Beste Kamera" prämiert - ORF wiederholt die Dokus ab 30. September

Erfolg für die ORF-Reihe "Universum": Die ORF-Produktion "Das Genie der Natur" zählt zu den Preisträgern des renommiertesten Fernsehpreises der Welt - und wurde im New Yorker Lincoln Center mit dem  Emmy für die "Beste Kamera" in der Kategorie "News and
Documentaries" ausgezeichnet.

"Universum"-Chef Walter Köhler zeigte sich überglücklich: "Allein die Nominierung war schon eine
ungeheure Ehre, an den Gewinn eines Emmy wollte ich zunächst gar
nicht denken. Nun ist für mich und das gesamte 'Universum'-Team ein
Traum in Erfüllung gegangen. Die Freude ist grenzenlos."

Die Produktion der Wiener MR-Film entstand als ORF/ARTE-Koproduktion unter der Regie von
Alfred Vendl und Steve Nicholls und war im Herbst 2006 erstmals im ORF zu sehen. Die Bionik-Trilogie zeigt, wie heute Technologie versucht, nach dem Vorbild der Natur zu arbeiten, wurde bereits auf vielen großen Festivals mit Preisen überhäuft und zählte in den vergangenen beiden Jahren auch zu den großen Exportschlagern der "Universum"-Redaktion.

Der ORF zeigt den preisgekrönten Dreiteiler ab Dienstag, dem 30. September, jeweils Dienstag um 20.15 Uhr in ORF 2. (red)

  • In der Doku geht es um die "Die Magie der Bewegung" (im Bild ein Habicht).
    foto: orf/mr-film

    In der Doku geht es um die "Die Magie der Bewegung" (im Bild ein Habicht).

Share if you care.