Neue Gerüchte über Qimonda-Verkauf treiben Infineon-Aktien

23. September 2008, 11:08
1 Posting

Händler: Infineon hat angeblich einen Käufer gefunden - Kein Kommentar von Infineon

Erneute Übernahmespekulationen um die Speicherchip-Tochter Qimonda haben am Dienstag die Aktien von Infineon beflügelt. Die Papiere des Halbleiter-Herstellers setzten sich mit einem Plus von bis zu 7,2 Prozent auf 5,66 Euro an die Spitze der Dax-Gewinner.

Aktien 2,6 Prozent im Plus

"Angeblich hat Infineon endlich einen Käufer für Qimonda gefunden", sagte ein Händler. Den Namen des Interessenten oder einen Übernahmepreis konnte er aber ebenso wenig nennen wie andere befragte Börsianer. Seit Monaten kochen am Aktienmarkt immer wieder Gerüchte um einen baldigen Verkauf des defizitären Speicherchip-Produzenten hoch. Auf dem Frankfurter Parkett lagen Qimonda-Titel am Morgen 2,6 Prozent im Plus bei 1,56 Euro. Das Unternehmen wollte sich zu dem Marktgerücht nicht äußern. Infineon war für einen Kommentar zunächst nicht zu erreichen. (APA/Reuters)

Share if you care.