Dänemark ist das Land mit der geringsten Korruption

23. September 2008, 11:03
29 Postings

Österreich verbesserte sich im Antikorruptionsranking von Platz 15 auf Platz 12, letzter Platz für Somalia

Wien - Dänemark ist im Antikorruptionsranking 2008 der Nichtregierungsorganisation Transparency International (TI) das Land, in dem am wenigsten Bestechung wahrgenommen wird. Österreich verbesserte sich bei gleicher Punktzahl (8,1) in der 180 Staaten umfassenden Rangliste von Platz 15 auf Platz 12. Auf Platz zwei und drei rangieren Schweden und Neuseeland, Vorjahressieger Finnland rutsche auf Platz fünf. 

Dem jährlich veröffentlichten Korruptions-Index liegen die Einschätzungen von Unternehmern und Experten zugrunde. Zehn Punkte bedeuten "so gut wie keine Korruption", null Punkte stehen für die Einschätzung "sehr korrupt".

Die Schweiz, im Vorjahr auf Platz sieben, liegt bei gleicher Punktzahl heuer auf Platz fünf. Deutschland verbesserte sich von Platz 16 auf Platz 14. Slowenien steht auf Rang 26, im Vorjahr lag es auf dem 27. Platz.

Am schlechtesten schneiden wie im Vorjahr Haiti, der Irak, Burma und Somalia ab. Weiter verschlechtert hat sich Afghanistan - von Platz 172 (1,8 Punkte) im vorigen auf Platz 176 (1,5) in diesem Jahr. (APA)

 

 

Share if you care.