Achtstündiger Streik am Freitag in Italien

23. September 2008, 11:00
1 Posting

Belegschaft fordert neuen Arbeitsvertrag - Verbindungen mit Österreich sind nicht betroffen

Rom  - Nicht nur der Flugverkehr und die Alitalia-Krise machen den Italienern zu schaffen. Mit Problemen ist in den nächsten Tagen auch im Bahn- und im Nahverkehr zu rechnen. Am Freitag haben einige autonome Gewerkschaften einen achtstündigen Streik im Bahnverkehr ausgerufen. Von 9 bis 17 Uhr wollen die Bahnbediensteten die Arbeit niederlegen.

Die Bahnverbindung zwischen dem römischen Flughafen Termini und dem Bahnhof Fiumicino wird trotz des Streiks garantiert. Ein Streik ist auch am kommenden Dienstag (30. September) vorgesehen. Im Nahverkehr werden die Bediensteten in den größeren italienischen Städten vier Stunden lang die Arbeit niederlegen. Am 12. und 13. Oktober ist ein weiterer nationaler Streik der Bahnen und des Nahverkehr geplant. Mit dem 24-stündigen Streik will die Belegschaft für einen neuen Arbeitsvertrag demonstrieren. (APA)

Share if you care.