Sektgrundwein

23. September 2008, 11:00
4 Postings

Das Fenster für den idealen Sektgrundwein ist heuer besonders weit offen

22. September - Durch den Kaltlufteinbruch Mitte September stehen uns für die Ernte des Sektgrundweins einige Tage mehr als gewohnt zur Verfügung: Das Fenster für den idealen Sektgrundwein ist heuer besonders weit offen.

Der Beginn der Sekternte wird dadurch bestimmt, dass die Säure der Trauben von aggressiv, kratzig, sauer auf frisch-sauer umschlägt. Von da an wird geerntet - bis zu dem Punkt, an dem die Süße an Leichtigkeit verliert und sich in Richtung bedeutungsvoll, kräftig und nachhaltig bewegt.

In diesem Moment ist es zu spät für den Sektgrundwein, denn: bei der Flaschengärung gewinnt der Sekt noch ein zusätzliches Volumprozent und da würde er Gefahr laufen, plump zu werden. (Willi Bründlmayer)

  • Der Kälteeinbruch kommt dem Sektgrundwein zugute.
    foto: bründlmayer

    Der Kälteeinbruch kommt dem Sektgrundwein zugute.

Share if you care.