Schülerwettbewerb "jetzt teste ich!"

23. September 2008, 14:45
posten

"Konsument" lässt die Jungen testen - Geldpreise im Wert von insgesamt 6.000 Euro zu gewinnen - Auszeichnung von UNESCO- und EU-Kommission

Wien - Sind die teuersten Schulhefte auch wirklich die besten? Wie einfach und benutzerfreundlich sind die verschiedenen
Online-Communities? Wo bekomme ich die beste Beratung für mein Geld? Ob Produkte oder Dienstleistungen - im Rahmen des
"Konsument"-Schülerwettbewerbs können junge Tester im Alter von 12 bis 19 Jahren testen, was sie interessiert - alleine, mit Freunden oder der ganzen Schulklasse. Eine Ausnahme bildet der Sonderpreis "Wirtschaft und Finanzen" von der Oesterreichischen
Nationalbank: Hier kann man sich für ein frei gewähltes Thema aus vier vorgegebenen Themenkategorien rund ums Geld entscheiden. Auf die Gewinner warten zwischen 500 und 1.000 Euro, der OeNB-Sonderpreis wird einmalig vergeben und ist mit 1.500 Euro dotiert. Insgesamt liegen rund 6.000 Euro im Geldtopf.

Auszeichnung von EU-Kommission

"Unser Anliegen ist es, dass sich junge Konsumenten kritisch mit Produkten und Dienstleistungen auseinandersetzen und sich von
vollmundigen Werbeversprechen nichts vormachen lassen", erklärt Sabine Burghart, die für den Wettbewerb verantwortlich zeichnet. "Darüber hinaus hoffen wir, dass wir dieses Mal noch mehr Jugendliche als zuletzt motivieren können." Beim ersten Wettbewerb 2006/07 nahmen insgesamt 1.200 Jugendliche teil. Der Wettbewerb erhielt zudem Auszeichnungen von der österreichischen UNESCO-Kommission und der EU-Kommission.

Bis zum 14. November haben die Nachwuchstester Zeit sich auf www.konsument.at/jetzt-teste-ich anzumelden. Danach heißt es: "Ran ans Testen". Für die Dauer der Wettbewerbs erhalten die Teilnehmer einen Gratis- Onlinezugang auf www.konsument.at . Einsendeschluss für die Arbeiten ist der 31. März 2009. Die besten Tests werden in der Zeitschrift "Konsument" veröffentlicht. (red)

Share if you care.