Handy als Boardingpass

25. September 2008, 12:02
posten

Ab sofort können Lufthansa-Passagiere das Handy als Boarding Pass verwenden. Airline wurde vom TÜV für transparente Preisgestaltung zertifiziert

Das Handy ist inzwischen zum täglichen Begleiter geworden und wird als solcher nicht nur zum Telefonieren verwendet sondern vor allem auch zum Organisieren von Terminen, zum Verschicken von E-Mails und vielem mehr.

Ohne Papiere in den Flieger

Neuerdings ersetzt das Mobiltelefon auch den Boardingpass für Lufthansa-Passagiere auf allen Flügen aus Deutschland nach Europa. Dabei wird die Mobile Bordkarte entweder per SMS-Link oder per E-Mal an das internetfähige Handy geschickt. Die Bordkarte enthält neben den relevanten Flugdaten wie Name des Reisenden, Flugnummer und Abflugzeit auch einen so genannten 2-D-Barcode. Damit können Passagiere die Sicherheitskontrollen passiern und direkt ans Abfluggate gelangen. Über einen Scanner werden dort die Informationen des Barcodes eingelesen. Anschließend kann der Passagier ohne Papierdokument direkt in den Flieger einsteigen.

Von Wien nach Deutschland

Für Passagiere aus Österreich steht das neue System für alle Flüge von Wien nach Deutschland bereits zur Verfügung. "Die Mobile Bordkarte soll sukzessive auf das gesamte weltweite Lufthansa-Streckennetz ausgeweitet werden. Im nächsten Schritt wird sie auf Strecken aus Europa nach Deutschland verfügbar sein. Zum konkreten Zeitpunkt und von welchen Ländern aus können wir derzeit leider aber noch nicht sagen", so Jan Bärwalde von Lufthansa.

Angefordert werden kann die Mobile Bordkarte entweder über das mobile Portal lufthansa.com per internetfähigem mobilen Endgerät oder per Online Check-in über das Internet. Zur Identifizierung beim Check-in über das mobile Endgerät reichen Buchungscode und Name des Reisenden. Alternativ kann jederzeit eine Boadingkarte an einem Check-in Schalter ausgedruckt oder am Schalter abgeholt werden.

Zertifizierte Transparenz

Der TÜV Rheinland hat Lufthansa als erste deutsche Fluggesellschaft für die tansparente Preisgestaltung bei Onlinebuchungen zertifiziert. Wesentlich dabei war die Übereinstimmung von erwartetem, beworbenem und tatsächlichem Endpreis. Da dieser bei Lufthansa von vornherein sämtliche Steuern, Gebühren und Zuschläge enthält, ist der endgültige Preis von Tickets für Fluggäste jederzeit gut ersichtlich. 80 Prüfkriterien wurden vom TÜV Rheinland für die Analyse der Preisgestaltung überprüft. Die Kontrolle geschieht auf freiwilliger Basis. Auch in Zukunft will Lufthansa die Qualität seiner Online-Buchung überprüfen lassen. (red)

Weitere Informationen:
Lufthansa Mobile Check-in

  • 2-D-Barcodes ersetzen den gedruckten Boardingpass.
    foto: web

    2-D-Barcodes ersetzen den gedruckten Boardingpass.

Share if you care.