Jerusalem: 19 Verletzte bei Anschlag

23. September 2008, 17:21
120 Postings

19-Jähriger raste mit seinem Auto in Soldatengruppe - Verteidigungsminister Barak fordert Zerstörung des Hauses des Attentäters

Jerusalem - Bei einem Anschlag in Jerusalem sind am Montagabend 19 Menschen verletzt worden. Ein Mann arabischer Herkunft sei im Zentrum der Stadt mit einem Wagen in eine Gruppe israelischer Soldaten gerast, teilte die Polizei mit. Dabei habe er 15 von ihnen sowie vier weitere Menschen verletzt. 13 Menschen werden noch im Krankenhaus behandelt. Einer der Verletzten war in einem ernsten Zustand, wie Krankenhausmitarbeiter sagten. Der 19-jährige Attentäter aus dem Ostteil der Stadt war zuvor auf einer Straße nahe der Altstadt mit dem Auto in eine Gruppe von Soldaten gerast, die an einer Kreuzung warteten.

Der Attentäter wurde anschließend von einem Beamten erschossen, nachdem er mit seinem Fahrzeug gegen eine Mauer gefahren war. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge handelte es sich um einen Einzeltäter.

Die Familie des getöteten dementierte Medienberichte, denen zufolge er aus Enttäuschung über eine geplatzte Verlobung mit seiner Cousine gehandelt haben soll. Die Verlobung sei wegen des Todes eines Onkels in Jordanien nur aufgeschoben worden. Die Familie geht von einem Unfall, nicht von einem Anschlag aus. Der 19-Jährige habe keinen Führerschein gehabt, aber das Auto seines Bruders genommen. Vermutlich habe er in Panik einen Unfall verursacht.

Der Vorfall ereignete sich im Schatten der Mauern der Altstadt, auf einer Straße, die das arabische Ost-Jerusalem vom jüdischen Westteil der Stadt trennt. Die Soldaten waren auf einem Bildungsausflug. Verteidigungsminister Ehud Barak forderte, das Haus des Attentäters in Ostjerusalem zu zerstören.

 

In Jerusalem kam es in diesem Jahr bereits zu zwei ähnlichen Anschlägen. Anfang Juli hat ein Palästinenser bei einer Amokfahrt mit einer Planierraupe drei Menschen getötet und mehr als 40 weitere verletzt. Knapp zwei Wochen später wurde ein Palästinenser von israelischen Sicherheitskräften erschossen, nachdem er in Jerusalem Passanten mit einem Bulldozer attackiert hatte. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In Jerusalem kam es in diesem Jahr bereits zu zwei ähnlichen Anschlägen.

Share if you care.