Südtirol: Grüner Landtagswahl-Kandidat verhaftet

22. September 2008, 18:12
1 Posting

Geologe wurde wegen Bestechungsverdacht festgenommen

Bozen - Wenige Wochen vor der am 26. Oktober stattfindenden Landtagswahl ist einer der Kandidaten in Südtirol mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert. Am Montag wurde in Meran ein Geologe von der Finanzwache verhaftet. Er sollte auf der Liste der Grünen antreten.

Der Meraner soll von einem Unternehmen für Hangsicherungsarbeiten Schmiergeld erhalten haben. Der freischaffende Geologe ist auch als Baustellenleiter für das Land tätig. Er wurde bei am Montag bei der Geldübergabe in seinem Büro auf frischer Tat ertappt.

Korruption im Trentino

Erst vergangene Woche hatte es einen Korruptionsskandal im benachbarten Trentino gegeben. Auch dort finden am 26. Oktober Landtagswahlen statt. Auch dort soll es um Schmiergelder bei öffentlichen Aufträgen gegangen sein.

Wegen der Ermittlungen war der Präsident der Brennerautobahn und frühere Trentiner Bautenlandesrat, Silvano Grissenti, von seinem Amt zurückgetreten. Der frühere Trentiner Landeshauptmann Mario Malossini hatte daraufhin auf seine Kandidatur für den Trentiner Landtag auf der Liste von Forza Italia verzichtet. (APA)

 

Share if you care.