Häupl enthüllt Che-Büste

22. September 2008, 13:44
8 Postings

Realsozialismus im Donaupark: Wiener Bürgermeister wird am 9. Oktober die Büste Ernesto "Che" Guevaras enthüllen - Neben Bolivar und Allende

Wien (APA) - Ein Denkmal für den Revolutionär - präsentiert vom Bürgermeister: Im Wiener Donaupark wird Bürgermeister Michael Häupl am 9. Oktober eine Büste von Ernesto "Che" Guevara enthüllen. Laut einem Sprecher der Österreichisch-Kubanischen Gesellschaft (ÖKG) gibt es die "grundsätzliche Zusage" aus dem Rathaus, dass Häupl an dem Festakt teilnehmen wird.

Künstlerin: Gerda Fassl

Die 70 Zentimeter hohe Bronzebüste, die auf einem Sockel montiert wird, wurde von der Künstlerin Gerda Fassel gestaltet. Die Che-Büste befindet sich in guter Gesellschaft: Im Donaupark stehen bereits Denkmäler für den Freiheitskämpfer Simon Bolivar und den früheren chilenischen Präsidenten Salvador Allende.

Historisches Datum

Die Österreichisch-Kubanische Gesellschaft hat den 80. Geburtstag des 1928 in Argentinien geborenen Revolutionärs zum Anlass genommen, das Che-Denkmal zu initiieren. Zu diesem Zweck wurde auch ein eigenes Personenkomitee gegründet. "Che Guevara verkörpert wie kaum ein anderer die existenzielle Verdichtung einer Epoche", hatte deren Vorsitzender, der frühere SP-Politiker Karl Blecha, bei der Präsentation im vergangenen Mai betont. Dass der 9. Oktober als Tag der Denkmals-Enthüllung gewählt wurde, ist ebenfalls kein Zufall. Auch er bezieht sich auf ein historisches Datum: Che Guevara wurde am 9. Oktober 1967 im bolivianischen Dschungel hingerichtet. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Che

Share if you care.