Janez Jansa, Ex-Premier

22. September 2008, 14:39
posten

Die Sozialdemokraten konnten die Wahlen in Slowenien am Sonntag für sich entscheiden - ein überraschendes Ergebnis, vor allem für Premierminister Janez Jansa

foto: epa
Bild 1 von 7

Kein erfreulicher Sonntag für Sloweniens Premier Janez Jansa - seine Vier-Parteien-Koalition wurde bei den Wahlen knapp von der Opposition geschlagen.

Jansas Slowenische Demokratische Partei (SDS) konnte ihr Ergebnis von 2004 wiederholen. Die bisherige zweitgrößte Regierungspartei "Neues Slowenien" (NSi) verfehlte aber mit 3,2 Prozent den Wiedereinzug ins Parlament. NSi-Chef Andrej Bajuk trat noch am Wahlabend zurück. Auch die Slowenische Volkspartei (SLS) musste ein schlechteres Ergebnis von 5,3 Prozent hinnehmen. Nur die Demokratische Pensionistenpartei (DeSUS) konnte auf 7,4 Prozent zulegen.

Share if you care.