OpenOffice.org 3 kurz vor der Veröffentlichung

22. September 2008, 13:44
32 Postings

Zweiter Release Candidate zum Download freigegeben - Erstmals mit voller Mac OS X-Unterstützung - PDF-Import und Office Open XML-Support

Geht alles glatt, könnte OpenOffice.org 3.0 schon in Kürze zum Download bereitstehen: Als letzte geplante Vorversion hat man nun den Release Candidate 2 veröffentlicht, geht alles glatt soll dieser ohne weitere Änderungen am 30. September als neue stabile Version der freien Office-Suite veröffentlicht werden.

Support

Für die BenutzerInnen von Mac OS X bietet OpenOffice.org 3 ein echtes Highlight: Denn erstmals wird die Software voll unter dem Apple-Betriebssystem unterstützt. So wird zum Betrieb nun kein X-Server mehr benötigt, OpenOffice.org wartet mit einem Interface im nativen Aqua-Look auf und integriert sich auch sonst weitgehend mit dem Mac-Desktop.

Import

Eine weitere zentrale Neuerung ist die Möglichkeit PDF-Dokument zu importieren und weiter zu bearbeiten. Einige Verbesserungen auch bei der Unterstützung von Dokumentformaten: Das Default-Format wurde auf die kommende OpenDocument 1.2 Spezifikation aktualisiert, alternativ kann die freie Office-Suite auch mit Microsofts Office Open XML-Dateien umgehen.

Tabellen

Mit OpenOffice.org 3.0 können Tabellen nun von mehreren BenutzerInnen gleichzeitig bearbeitet werden - und dies noch dazu in größerem Umfang: 1.024 statt wie bisher 256 Spalten unterstützt die Software nun. Bei Textdokumenten ist es möglich mehrere Seiten nebeneinander anzuzeigen, um so mehr Übersichtlichkeit zu garantieren.

Download

OpenOffice.org 3.0 RC2 kann kostenlos von der deutschsprachigen Seite des Projekts heruntergeladen werden. Dabei stehen Versionen für Windows, Linux, Solaris und Mac OS X zur Verfügung, für Linux-Systeme gibt es neben einer 32- auch eine 64-Bit-Version. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 22.09.2008)

  • Artikelbild
    screenshot: andreas proschofsky
Share if you care.