Letzter Aufruf für die Airline

22. September 2008, 21:38
12 Postings

Der Masseverwalter unternimmt den letzten Verkaufsversuch, nationale und internationale Interessenten sind gefragt

Mailand - Nach dem jüngst gescheiterten Rettungsversuch nimmt Alitalia-Insolvenzverwalter Augusto Fantozzi einen neuen Anlauf zur Sanierung der italienischen Fluggesellschaft. Alitalia wird für nationale und internationale Interessenten zum Verkauf ausgeschrieben. Bis 30. September haben Bieter Zeit, sich zu bewerben. Laut der Tageszeitung La Repubblica ist Lufthansa am Bieterverfahren interessiert. In Frankfurt gibt es dazu allerdings keine Stellungnahme.

Der Chef der Linksgewerkschaft CGIL, Guglielmo Epifani, der am Donnerstag die Verhandlungen abgebrochen hat, ist bereit, mit "neuen Partnern" zu sprechen.

Die Bedingungen des Verfahrens sind dieselben, die sich der ursprüngliche Bewerber, die Compagnia Aerea Italiana (CAI), ausgehandelt hatte: Die Interessanten müssen nur mehr den gesunden Teil der Alitalia, also die Flugsparte (exklusive Cargo), übernehmen. Cai wollte dafür 300 bis 400 Millionen Euro bieten. Die 18 italienischen Unternehmer des Cai-Konsortiums, die zuletzt 300 bis 400 Mio. Euro geboten hatten, sind sich nicht einig, ob sie neuerlich verhandeln sollen.

Die Tage bis zur Insolvenz des italienischen Carriers sind unterdessen gezählt. Die nationale zivile Luftfahrtbehörde Enac fordert von Alitalia einen detaillierten Geschäftsplan, sonst werde ihr die Betriebserlaubnis entzogen. Die meisten italienischen Verkehrsbüros weigern sich bereits, ihren Kunden Alitalia-Flüge anzubieten. Inzwischen sind die wenigen Alitalia-Flüge, die dem Chaos zum Trotz weiterhin operativ sind, nur mehr zu "20 bis 30 Prozent" ausgelastet. Das Frachtgeschäft und die unrentablen Teile sowie die rund 1,2 Milliarden Euro Schulden sollen vor dem Verkauf abgespaltet werden. Für deren Verwertung ist der Staat zuständig. Von insgesamt 20.000 Beschäftigen sollen nur 12.500 mitverkauft werden. (tkb/DER STANDARD, Printausgabe, 23.9.2008)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nach dem jüngst gescheiterten Rettungsversuch nimmt Alitalia-Insolvenzverwalter Augusto Fantozzi einen neuen Anlauf zur Sanierung der italienischen Fluggesellschaft.

Share if you care.