Kein Entwicklungshilfe-Geld mehr aus Deutschland

22. September 2008, 07:37
16 Postings

Deutschland hatte noch im vergangenen Jahr 200 Mio. Euro an China überwiesen

Osnabrück - Die deutsche Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul beendet die "klassische finanzielle Zusammenarbeit" mit China. In einem Interview der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte die Ministerin, "künftig setzen wir auf eine strategische Partnerschaft der gesamten Bundesregierung mit China, um Reformprozesse dort in Justiz, Gesellschaft und Klimaschutz voranzubringen". Zu dieser neuen Gewichtung gehöre, Dialog und Beratung sowie den Ausbau von Wirtschaftspartnerschaften zu fördern.

Vor allem die FDP hatte die finanzielle Unterstützung Pekings scharf kritisiert, weil China als Wirtschaftsnation an Deutschland schon vorbeigezogen sei. Noch im vergangenen Jahr habe die deutsche Regierung fast 200 Millionen Euro nach China überwiesen, hatte FDP-Chef Guido Westerwelle beanstandet. (APA/AP)

 

Share if you care.